Thematische Führungen

Potsdam erforschen

Tief eintauchen in Potsdams Geschichte - das gelingt mit unseren thematischen Touren. Während dieser speziell auf einen Aspekt der Stadt konzentrierten Rundgänge bzw. Rundfahrten, erfährst du Details, die bei den Überblicks-Führungen nur angedeutet werden können oder gänzlich außen vor bleiben. Unsere Themenführungen sind auch für Schülergruppen geeignet.

 

Klicke einfach auf ein Thema, das dich interessiert, um mehr zu erfahren.

Italienische Paläste in der Potsdamer Humboldtstraße

Friedrichs Potsdam

Hier wohnt die Armut in Palästen - Friedrich II. als Bauherr

Schloss Sanssouci und das Neue Palais sind wohl die berühmtesten Bauten, die Friedrich der Große in Potsdam hat errichten lassen. Doch auch dem Rest der Stadt hat er seinen architektonischen Willen aufgedrängt.

Diese Tour erzählt davon, wie Friedrich Potsdam nach seinem Gusto gestaltete.

Skulpturen im Park Sanssouci

Skulpturen in Sanssouci

Von griechischen Göttern und tanzenden Dirnen

 

Der Park von Sanssouci lebt nicht zuletzt von seinen beeindruckenden Skulpturen. Dass sie jedoch weit mehr sind, als nur eine hübsche Zierde des Gartens, wissen die wenigsten.

 

Diese Tour erzählt dir, was hinter den steinernen Bildnissen steckt und warum man einen Park wie ein Buch lesen kann.

 


Combino Straßenbahn in Potsdam

Potsdams Nahverkehr

Von der Miethskutsche zur Variobahn

 

Tausende nutzen täglich Potsdams Busse und Bahnen. Doch seit wann rollt öffentlicher Nahverkehr eigentlich durch die Stadt und wie hat er sich entwickelt?

Auf dieser Rundfahrt mit einer historischen Tram erfährst du, warum die Pferdebahn Holzreifen bekam, wieso Straßenbahnen früher ein Lenkrad hatten und weshalb der Bus in Babelsberg an der Leine hing.

Wohnbauten aus den 1920er Jahren in Potsdam

Neues Bauen in Potsdam

Als die Moderne im Stadtbild Einzug hielt

 

In den Jahren nach dem I. Weltkrieg rückte auch in Potsdam der Mensch in den Mittelpunkt des Bauens. Hatte man sich zuvor meist nur um die Fassaden gesorgt, konzentrierte man sich nun vor allem auf die Lebensbedingungen in den Häusern.

 

Diese Tour durch Potsdam-West zeigt dir, wie sich die Stadt in den 1920er Jahren wandelte und wo man in Potsdam wie auf dem Dorf lebt.


Plattenbau im Kontrast mit der Nikolaikirche in Potsdam

Sozialistisches Potsdam

Brüche und Kontinuität in 40 Jahren DDR-Städtebau

 

Die DDR hatte zu Potsdam ein schwieriges Verhältnis. Mit alten Traditionen galt es zu brechen, neue Lebenswelten sollten geschaffen werden.

 

Diese Tour zeigt dir die unterschiedlichen Strategien, die zwischen 1949 und 1989 im Städtebau in Potsdam angewandt wurden.

Sowjetisches Ehrenmal auf dem Bassinplatz in Potsdam

Russisches Potsdam

Chorsänger, Holzhäuser und Geheimagenten

Die russische Kolonie Alexandrowka ist ein Denkmal der deutsch-russischen Freundschaft. Doch Russen lebten in Potsdam bereits zu Zeiten des Soldatenkönigs.

Wie sie nach Potsdam kamen und was der KGB in Potsdam suchte, davon berichtet diese Tour. Hier erfährst du auch, wie es sich in sowjetischen Kasernen lebte.